Aufgaben der Pflegestützpunkte

Ein Pflegestützpunkt ist eine örtliche Auskunfts- und Beratungsstelle rund um das Thema Pflege und richtet sich primär an Pflegebedürftige und deren Angehörige.

Pflegestützpunkte werden von den Kranken- und Pflegekassen auf Initiative eines Bundeslandes eingerichtet.

 

Seit 2017 sind folgende Aufgaben der Pflegestützpunkte festgelegt:

  • umfassende sowie unabhängige Auskunft und Beratung zu den Rechten und Pflichten nach dem Sozialgesetzbuch und zur Auswahl und Inanspruchnahme der bundes- oder landesrechtlich vorgesehenen Sozialleistungen und sonstigen Hilfsangebote,
  • Koordinierung aller für die wohnortnahe Versorgung und Betreuung in Betracht kommenden gesundheitsfördernden, präventiven, kurativen, rehabilitativen und sonstigen medizinischen sowie pflegerischen und sozialen Hilfs- und Unterstützungsangeboten einschließlich der Hilfestellung bei der Inanspruchnahme der Leistungen
  • Vernetzung aufeinander abgestimmter pflegerischer und sozialer Versorgungs- und Betreuungsangebote.

Der Stützpunkt bildet hierfür das gemeinsame Dach für das Personal der Pflege- und Krankenkassen, der Altenhilfe oder der Sozialhilfeträger. Hier können Sie den Betroffenen ihre Sozialleistungen erläutern und vermitteln.  (Quelle: Wikipedia)

 

Hier finden Sie einen Pflegestützpunkt in Ihrer Nähe>>

 

Auch Pflegedienste vor Ort können Sie beispielsweise bei der Beantragung  eines Pflegegrades unterstützen.

Mit dem AOK-Pflegedienst-Navigator finden Sie einen Pflegedienst in Ihrer Nähe.