Sitzbadewanne mit Türe

Bequeme Seniorenbadewanne

Auch wenn man eigentlich ganz beweglich ist, kann es schon schwierig sein, nach einem entspannenden Bad aus der normalen Liegebadewanne wieder hoch zu kommen. Für ältere Menschen ist das meist gar nicht mehr möglich. Ohne fremde Hilfe kommen sie nicht mehr aus der Wanne. Gerade in der kalten Jahreszeit oder bei Rheuma-Erkrankungen kann ein Bad wohltuend sein. Darauf muss niemand verzichten. Eine gute Alternative zur Standard-Wanne ist die Sitzbadewanne oder sogenannte Seniorenbadewanne.

Die leicht zu bedienende Wannentür der Sitzbadewanne lässt sich nach außen öffnen. Die Einstiegshöhe beträgt ca. 16 cm. Der Einstiegsbereich ist besonders groß. Die körpergerechte Höhe des Wannensitzes ermöglicht ein leichtes Ein- und Aussteigen in die Wanne.

Hinweis: Sitzbadewannen  lassen sich auch in Mietwohnungen einbauen

Sitzbadewannen sind freistehend. Die einzige Verbindung ist die Silikonabdichtung zur Wand. Deshalb lassen sich diese Badewannen einfach entfernen. Bei einem Umzug können Sie die Wanne mitnehmen oder verkaufen.

Vorteile einer Sitzbadewanne mit Türe:

  • Geringer Wasserverbrauch durch Form und Größe
  • Eine Sitzbank bietet älteren Menschen während des Bades Stabilität und Sicherheit.
  • Das Waschen und vor allem das Haarewaschen wird einfacher und bequemer für Betroffene und Helfer.
  • Eine Sitzbadewanne erhält die Selbstständigkeit. Teilweise in ihrer Mobilität eingeschränkte Senioren können in der Sitzbadewanne wieder eigenständig duschen und baden. Durch den erhöhten Sitz fällt das Aufstehen in der Badewanne leichter.
  • Ist die Sitzbadewanne mit einer Duschvorrichtung ausgestattet, kann auch sicher und eigenständig geduscht werden. Wichtig bei Sitzbadewannen mit Dusche ist, dass die Brause in der Höhe verstellbar ist, damit sie sitzend und stehend gut erreichbar ist.

Seniorenbadewanne

In der Seniorenbadewanne sitzen Sie bequem wie in einem Sessel. Das Hinsetzen und Aufstehen fällt leicht. Für ältere oder in ihrer Beweglichkeit eingeschränkte Menschen hat die sitzende Position einige Vorteile: Dazu gehören Bequemlichkeit und Sicherheit. Meist ist das Duschen auch wieder ohne fremde Hilfe möglich.

Mit Pflegegrad 4.000 Euro Zuschuss möglich

Ihre Eltern würden gerne mal wieder gemütlich baden? Kein Problem: Mit einer großen Türe in der Wanne entfällt das gefährliche Klettern über den Wannenrand. Angenehmer Nebeneffekt: In der Sitzbadewanne ist der Wasserverbrauch wesentlich geringer als in der herkömmlichen Liegebadewanne.



Kosten für eine Sitzbadewanne mit Tür

Der Einbau einer Sitzbadewanne ist normalerweise schnell erledigt. Ein Fachbetrieb montiert sie anstelle der alten Dusche oder der ehemaligen Wanne. Mit Montage und Anschluss kosten Sitzbadewannen mit Türen zwischen 3.000 und 4.000 Euro. Es kommt jedoch auf die Situation vor Ort und die Ausstattung der Wanne an.

Handwerker finden

 

Zuschüsse der Pflegekasse

Wenn ein Pflegegrad vorliegt, kann die Pflegekasse den Einbau einer Sitzbadewanne mit Tür bis zu 4.000 Euro fördern.

Hinweis: Beantragen Sie den Zuschuss vor der Auftragsvergabe.

Können Mieter die Wohnung umbauen lassen?

Grundsätzlich ja, wenn die entsprechenden Voraussetzungen gegeben sind, wie beispielsweise eine Pflegebedürftigkeit (Pflegegrad).

Der Vermieter muss zustimmen, wenn der pflegebedürftige Mieter den Umbau selbst übernimmt. Das betrifft zum Beispiel die Verbreiterung der Türen, eine behindertengerechte Nasszelle, Haltegriffe oder eine Notrufeinrichtung.

Reden Sie in jedem Fall vor der geplanten Umbaumaßnahme mit Ihrem Vermieter!

Hinweise:

Sie können sich aber an Spezialisten wenden, die Sie beraten und z. B. den Badumbau für Sie übernehmen.

Auch das Sozialamt kann den behindertengerechten Umbau einer Wohnung fördern – abhängig vom Einkommen des Antragstellers.

Viele Vermieter bestehen auf eine Rückbau Vereinbarung. Das heißt: Wenn der Mieter auszieht, muss der ursprüngliche Zustand des Bades vom Mieter wieder hergestellt werden.

Eine Sitzbadewanne lässt sich leicht leicht mit umziehen, denn sie wird weder am Boden noch an den Wänden fest installiert. Daher bietet sich der Einbau einer Sitzbadewanne gerade in Mietwohnungen an. Zieht der Mieter aus, nimmt er die Wanne mit, oder verkauft sie. Große Umbaumaßnahmen fallen also nicht an. Wichtig: Achten Sie auf die Maße der Sitzbadewanne. Passt die Wanne ins Bad? bleibt dann noch genügend Bewegungsfreiraum? Passt die Wanne durch das Treppenhaus?


So funktioniert es mit dem Badumbau

Fordern Sie über das Formular einen kostenfreien, unverbindlichen Aufmaßtermin an. Vielleicht können Sie Ihre Eltern während des Aufmaßtermines unterstützen.

  • Der Fachbetrieb in Ihrer Region berät Sie oder Ihre Eltern telefonisch und/oder sendet Ihnen ausführliches Infomaterial zu.
  • Voraussetzung für einen altersgerechten Umbau ist in jedem Fall ein Aufmaßtermin im Bad vor Ort. Ein Badberater eines regionalen Fachbetriebes kommt zu einem vorher vereinbarten Termin zu Ihnen, um die örtlichen Gegebenheiten zu prüfen, Sie im Anschluss fachgerecht zu beraten und mit Ihnen gemeinsam die optimale Lösung für Ihr Bad zu finden.
  • Sie erhalten ein unverbindliches Angebot. (Bis zu diesem Punkt entstehen für Sie keine Kosten und Verbindlichkeiten).
  • Sie erteilen den Auftrag.
  • Nach der Auftragserteilung, erhalten Sie eine Auftragsbestätigung.
  • Das benötigte Material wird individuell für Sie bestellt (z.B. die Duschkabine).
  • Sie erhalten einen Termin für den Umbau. (Der Termin wird mit Ihnen persönlich abgestimmt).
  • Der Umbau wird in der Regel innerhalb von einem Tag abgeschlossen sein.
  • Selbstverständlich werden alle Altmaterialien und der Schutt entsorgt.
  • 24 Stunden nach der abgeschlossenen Bad-Teilsanierung (Trocknungsphase) können Sie unbeschwert duschen.

 


Formular: Fordern Sie kostenfrei und unverbindlich Informationsmaterial an

Wenn Sie es wünschen, erstellt Ihnen ein Fachbetrieb aus ihrer Region nach einem persönlichen Beratungstermin in Ihrem Bad vor Ort ein kostenfreies Angebot.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.